Die Firma Dolav Plastic Products wurde 1976 im Süden Israels gegründet und konzentrierte sich zunächst auf die Herstellung und den Vertrieb von großvolumigen und strapazierfähigen Palettenbehältern.

Dolav hat sich einen weltweiten Namen als Anbieter von Lösungen im Bereich des Materialtransports sowie der Materiallagerung gemacht.

Das Unternehmen hat seinen Schwerpunkt in der Herstellung von Spritzgussprodukten aus Polyethylen hoher Dichte (HDPE). Dank eines einzigartigen Fertigungsverfahrens entstehen Palettenbehälter mit besonders dicken Wänden, die zur Stärke und Stabilität des gesamten Behälters beitragen.

1995 erhielt DOLAV die erste ISO-Zertifizierung und verfügt seit 2002 über die ISO 9001/2000 Zertifizierung.

DOLAV Palettenbehälter sind umweltfreundlich, UV-beständig und recyclebar. Darüber hinaus erfüllen sie den europäischen Standard EN 840 und den amerikanischen Umweltstandard 40CFR 264.175.

DOLAV Palettenbehälter kommen zur vielfältigen Anwendung in der Leicht- und Schwerindustrie sowie in der Landwirtschaft und der Fischerei. Unter ihren Kunden befinden sich Unternehmen in der Lebensmittelverarbeitung, der Chemie, der Pharma-Industrie, der Textilherstellung, dem Recycling uvm.

Das Unternehmen verfügt über eine der weltweit größten Spritzguss-Anlagen, mit der Produkte mit einem Gesamtgewicht von bis zu 75 kg in einem einzigen Vorgang hergestellt werden können.

Zur Produktionsanlage gehören automatische Schweißsysteme, Roboter und Schweißanlagen, die für den Umbau von Norm-Behältern ausgerüstet sind, so dass auch spezielle Kundenanforderungen umgesetzt werden können.

Ein Großteil der DOLAV-Produktion ist auf den Export ausgerichtet. Zusammen mit einem regionalen Hersteller in Michigan/USA hat das Unternehmen einen Joint Venture gegründet, um Palettenbehälter für den Agrarsektor in Nord- und Südamerika herzustellen und zu vertreiben.  Darüber hinaus vertreiben weltweit 40 Handelspartner DOLAV Produkte.

Seit 8 Jahren ist DOLAV im Umweltbereich tätig. Das Unternehmen produziert und vermarktet Abfallbehälter aus Kunststoff und Metall mit einem jeweiligen Fassungsvermögen von 50 bis 1.100 Litern sowie Paletten. Diese Produkte kommen bei dem Auffangen von flüssigen Gefahrenstoffen zum Einsatz, die aus Fässern und anderen Behältern ausgelaufen sind.